item6

hsvlogoneubraun 

Trainingsgruppe Begleithundeprüfung

Hundesportverein

Hünxe-Krudenburg e.V.

bh1

Ziel der Begleithundeausbildung ist es, den Hund an die Alltagstauglichkeit heranzuführen. In der abschließenden Begleithundeprüfung stellt sich das Team einem Leistungsrichter vor. Die Schwerpunkte dieser Prüfung sind, neben dem Gehorsam, die Verkehrssicherheit, Sozialverträglichkeit und die Unbefangenheit gegenüber Menschen und anderen Hunden.

bh2Die Prüfung besteht aus zwei Teilen. Im ersten Teil steht die Unterordnung. Das Team aus Mensch und Hund führt verschiedene Elemente des Gehorsams und der Unterordnung vor. Im zweiten Teil wird geprüft wie sich der Hund im öffentlichen Raum und im Straßenverkehr verhält. Vor der eigentlichen Prüfung muss der Hundehalter in einem Test nachweisen, dass er über das Grundwissen der Hundehaltung und der Verhaltensmuster des Hundes verfügt.

Im schwerpunktorientierten Training arbeiten wir überwiegend in Einzelarbeit. bh3So können wir die Teams zielgerichtet ausbilden und individuelle Fragen beantworten. Der Aufbau des Trainings erlaubt jederzeit einen Einstieg in die Gruppe. Dies gilt nicht nur für junge Hunde. Mit der Ausbildung kann bereits im Junghundealter begonnen werden. Quereinsteiger werden bei uns genauso gerne gesehen. Die einzelnen Elemente der Begleithundeprüfung werden dabei systematisch aufgebaut und geübt. Die Prüfungen finden im Frühjahr und im Herbst jeden Jahres statt.

Die Begleithundeprüfung ist nicht nur die Einstiegsvoraussetzung für alle Hundesportarten, sondern auch der Nachweis einer abgeschlossenen Grundausbildung und der Alltagstauglichkeit des Hundes. Hunde die mit den verschiedensten Situationen vertraut gemacht werden und eine solide Grundausbildung erhalten haben, werden sich auch als zuverlässiger Partner im Zusammenleben erweisen.

 

Euer Begleithundeteam

vdh
hundepfoten
hundepfoten1