Header1 hsvlogon Header1
hsvlogonok1 Header1 Header1 hsvlogonok

Rolf Hanßen

foto

rolf1„Mit dem Hund auf DU und DU“, dieses Motto spiegelt für mich als Vorsitzender in besonderer Weise das Selbstverständnis unseres Vereins wieder. Als Quereinsteiger bin ich mit meinem Golden Retriever Cindy erst im Jahr 2004 in den Verein gekommen. Wahrscheinlich ging es mir wie vielen Menschen. Ein Welpe ist da, der Mensch möchte, dass der Hund von vorne herein richtig erzogen wird, also geht Mensch und Hund in die Welpen- und Junghundegruppe. Sport mit dem Hund war eigentlich nicht mein Ding, aber irgendwie hat mich das „orange“ THS-Fieber gepackt. Nicht nur mich hat es gepackt, auch Cindy hat gerne mitgemacht. Weil wir beide Unterordnung nicht so sehr mochten, waren es Geländeläufe, Hindernisläufe und CSC, die sowohl dem Menschen als auch dem Hund Spaß gemacht haben. Mit Cindys Tochter Shena ging es weiter, ebenfalls über Welpen- und Junghunde zum THS, auch hier standen und stehen diverse Turnierstarts auf dem Programm.


 

Cindy 2004 - 2012

rolf2rolf4 

Seit einem Jahr haben Shena und ich etwas Neues für uns entdeckt. Rally Obedience, ist eine neue Fun-Sportart, hier kommt es besonders auf Teamarbeit zwischen Mensch und Hund an. Sogar die Unterordnung macht dabei Spaß. Die ersten erfolgreichen Turnierstarts ließen nicht lange auf sich warten. So war es fast eine zwangsläufige Folge auch die Übungsleiterausbildung für Rally Obedience zu absolvieren, um aktiv in unserem Verein auszubilden. Mit dem Ausbilderteam Barbara und Gisela trainieren wir die FreitagsFunSport-Gruppe.

.....Shena seit 2008

 

Im Jahr 2009 wurde ich zum Vorsitzenden unseres Vereins gewählt. Wie für meinen Vorgänger, unserem langjährigen Vorsitzenden Franz-Josef Bammer, sehe ich es als meine wichtigste Aufgabe an, in unserem Verein für ein Umfeld zu sorgen, dass dem Selbstverständnis unseres Vereins gerecht wird.

rolf3So steht die gewaltfreie und motivierende Ausbildung von Hunden im Vordergrund unserer Aktivitäten. Neben dem Sport gehört es zu den satzungsgemäßen Zielen, unsere Tiere zu familienfreundlichen und sozialverträglichen Begleitern des Menschen zu erziehen. Das Leben eines Hundes findet nur zu einem geringen Anteil auf dem Hundeplatz bei Turnieren und sportlichen Wettkämpfen statt. Die meiste Zeit verbringen unsere vierbeinigen Begleiter in der Familie und in einem für die Menschen gemachten Umfeld. Also ist es unsere Aufgabe unseren Hunden das Leben und die Orientierung auch in dieser Menschenwelt zu ermöglichen.

Die sportlichen Aktivitäten und die Arbeit in den verschiedenen Gruppen unseres Vereins soll sowohl dem Menschen als auch dem Tier Spaß machen und Teil einer sinnvollen Freizeitgestaltung sein. Durch die Teilnahme an Turnieren und Wettkämpfen pflegen wir die Kontakte auch zu anderen Vereinen und Gruppen.

 

Rolf Hanßen