item6
vdh
hundepfoten
hundepfoten1
logo2012

Nach der DM ist vor der DM!!!

(Zusammenfassung der zweiten Saisonhälfte)

So waren dann auch ein Großteil der DM-Starter von uns eine Woche später schon wieder in Essen-Nord beim Nord-Cup am Start. In der Zusammensetzung Monika Möller-Görlich mit Kalif (UO), Holger Munzlinger mit Krümel (HL), Nadine Kraft mit Takker (SL) und Christian Hülsemann mit Jaspa (HL) ging der Nord-Cup nach Krudenburg. Die durch Gordon aufgestockte Jugendmannschaft erreichte einen sehr guten 6. Platz und auch "Die Geheinwaffe" erreichte mit dem 8. Platz ein gutes Ergebnis.

Am 27.09.2009 ging es dann beim Graf-Siegfried-Pokal beim DSV-MV "Wesel am Jäger" weiter. Trotz strahlendem Sonnenschein war heute irgendwie der Wurm drin. Drei Manschaften waren von uns am Start, aber leider reichte es dieses Mal nicht für Platzierungen auf dem Treppchen. Obwohl Monika mit Kalif (57 Punkte) und Dieter mit Charly (60 Punkte) in der Unterordnung sehr gut vorlegten und Dieter und Charly mit gesamt 278 Punkten eine mehr als hervorragende Einzelleistung bot, hatte doch der eine oder andere Schwierigkeiten mit dem sehr trockenen Boden. So ruhten die Vereinshoffnungen auf der zweiten Mannschaft als Torsten mit Rudi als unser letzter Starter im letzten Hindernislauf am Start war. Torsten riskierte alles, wurde aber nach der Hälfte der Bahn durch seine alte Knieverletzung schmerzhaft zu Boden gebracht. An einen zweiten Lauf war nicht mehr zu Denken! So endete der Wettkampf für uns in etwas gedrückter Stimmung.

Zwei Wochen später stand dann ein "Ausflug" zum DVG auf dem Programm. Beim DVG MV Alsdorf-W.-Busch waren sieben Orange am Start. Hier schlug der Krankheitsteufel bereits vor dem Turnier zu und so musste Nadine ihre Starts kurzfristig absagen. Christina konnte aber mit Isabella zumindest eine CSC-Mannschaft "retten", sodass es in der Mannschaftswertung dann noch zum vierten Platz reichte.

Am 08.11. ging dann unsere "DVG-Tour" weiter. Start beim "Nachbarverein" HSV Voerde war angesagt. Nachdem es Tage zuvor wie aus Eimern geschüttet hatte erwartete uns am Sonntagmorgen ein recht schweres CSC-Geläuf. Trotz 20 Fehlerpunkten wurde unsere Mannschaft aber nicht letzte. Danach ging es dann in den Geländelauf. Zuerst wurden unsere beiden 5000-Meter-Männer auf die Strecke geschickt und brachten guten Zeiten mit zurück. Die 2000er schlugen sich dann beachtlich, wobei Sabine mit Brenda den AK-Sieg erlief. Pech hatte dieses mal euer Webmaster. Nach ca. 600 Metern brachte ihn ein überholender Hund zu Fall und beendete für Ihn den Wettkampftag. Dadurch wurde unser Hindernislaufstarterfeld auf Rolf und Ruth dezimiert. Beide zeigten je zwei fehlerfreie Läufe.

Eigentlich sollte damit das Sportjahr beendet sein. Doch erreichte uns noch eine Einladung des HSV Rheydt zum 100 km Jubiläumslauf. Da durften unsere Geländeläufer natürlich nicht fehlen und leisteten am 05.12.009 ihren Beitrag zu den 100 km. So machte sich eine recht große Abordnung bei nicht so prickelndem Wetter auf den Weg und lieferte einen nicht unwesentlichen Teil zu den 100 km. Das anschließende Kuchenbuffet war herrlich und danach ging es dann schnell zurück nach Krudenburg, wo unsere Abteilungsleiterin noch mit Grünkohl und Mettwurst auf uns wartete.

rheydt100


Gruß Ralf